Allgemein Geschichten rund um die Berge

10 Fragen und Antworten zum Projekt

Hier beantwortet Lynn 10 Fragen zum Projekt, die du dir sicherlich auch schon gestellt hast.

Deutschland deine Berge, was genau bedeutet das eigentlich? Und wie seid ihr auf diese Idee gekommen? So ein Projekt wirft Fragen auf, die wir dir natürlich nur zu gerne beantworten. Deshalb kommen hier nun 10 Fragen und Antworten zu Deutschland deine Berge.

10 Fragen und Antworten

1. Wie ist die Idee dazu geboren?

Ich will jetzt nicht von einer Schnapsidee sprechen, denn Alkohol war nicht im Spiel, aber es kommt dem wohl ziemlich nahe. Anfang Oktober 2016 waren Miguel und ich auf Kreta. Wir lagen faul am Strand und haben uns die Sonne auf die Haut scheinen lassen. Plötzlich fragt Miguel mich, was ich von der Idee halte, alle höchsten Gipfel der 16 Bundesländer zu besteigen. Ich bin sofort Feuer und Flamme und wir klatschen ein. So ist die Idee geboren. Kurze Zeit später haben wir auch begonnen, das Projekt umzusetzen.

2. Und wer steckt hinter dem Projekt?

Das ist einmal Miguel, 27 Jahre alt und ich, Lynn 21 Jahre alt. Seit über 5 Jahren sind wir nun schon zusammen und versuchen so viel wie möglich zu reisen. Falls das Budget mal nicht reichen sollte, überbrücken wir die Durststrecke mit Wanderungen in der Heimat. Mehr Infos zu uns gibt es hier…

3. Wieso unbedingt Berge?

Ich glaube es liegt daran, das wir beide die Berge sehr faszinierend finden. Das hat damit begonnen, dass wir viele Dokumentationen über den Mount Everest geschaut haben. Irgendwann haben wir weitere Kreise gezogen und alles geschaut, was uns über den Weg gelaufen ist. Zu der Zeit haben wir auch mit Bouldern angefangen und sind immer mehr in die Natur gefahren, um zu Wandern. Uns spricht einfach dieses Freiheits-/Outdoorgefühl an.

4. Wie definiert ihr Berg?

Das ist etwas schwierig, denn in manchen Bundesländern ist es eher schwierig mit den Bergen. Sagen wir es so, die höchste Erhebung in einem Bundesland ist auch ein Berg. In Bremen sind das zum Beispiel nur 32,5 Meter, die Zugspitze wiederum sind fast 3000 Meter. Aber wir können nichts erschaffen, wo nichts ist. Umso größer ist dann die Herausforderung, trotzdem spannende Geschichten zu erzählen.

5. Gibt es eine bestimmte Reihenfolge für euer Unternehmen?

Jein. Wir wissen, dass wir mit dem Wurmberg in Niedersachsen anfangen wollen. Einfach weil Niedersachsen unser Heimatland ist und deshalb gebührt es auch die Ehre. Dem ganzen Vorhaben eine Krone aufsetzen soll allerdings die Zugspitze. Natürlich aus dem logischen Grund, weil es eben der höchste Berg in Deutschland ist. Dazwischen sind wir aber total flexibel und freuen uns zu sehen, wo es uns hin verschlägt.

6. Warum die Zugspitze am Schluss

Wie bereits erwähnt, weil es der höchste Punkt auf unserer Reise sein wird. Es hat aber auch den Grund, das ich ordentlich Respekt vor dem Berg habe. Deshalb sind Miguel und ich uns auch noch nicht so ganz sicher, über die Route. Er ist eher der Abenteurer, während ich es gemütlicher bevorzuge. Aber auch hier werden wir uns sicherlich einig.

7. Wie lange wird das Ganze dauern?

Ganz ehrlich? Keine Ahnung. Es kann sein das wir jetzt schon ordentlich los preschen und einen Berg nach dem anderen machen. Es kann aber genauso gut sein, das Zeit und Geld uns einen Strich durch die Rechnung machen. Egal wie rum, uns ist wichtig bei dem ganzen Projekt vor allem Spaß zu haben und Deutschland nochmal auf eine ganz andere Art und Weise kennen zu lernen.

8. Und danach?

Wir stehen ja noch ganz am Anfang unserer Reise, deshalb steht auch nicht fest, was danach kommt. Natürlich werden wir weiterhin viel Reisen. Darüber berichte ich auch wie gewohnt auf meinem Blog Lieschenradieschen Reist. Alles andere steht in den Sternen. Aber vielleicht weiten wir ja das Projekt auf Europa deine Gipfel aus? Wer weiß…

9. Worauf freut ihr euch am meisten?

Ich glaube tatsächlich einfach darüber, ein Projekt zu haben. Gerade der Winter kann sehr kalt und öde sein. Umso schöner ist es, einen Ansporn für Unternehmungen zu haben. Ich glaube unser Highlight wird aber sicherlich die Zugspitze. Dort oben zu stehen muss der Wahnsinn sein. Genauso freuen wir uns aber auch darauf, Geschichten zu erzählen und tolle Menschen entlang des Weges, kennen lernen zu dürfen.

10. Kann man euch unterstützen?

Definitiv! Wir würden uns sehr freuen, wenn du dich entscheidest, unserem Projekt zu folgen. Mindestens genauso spannend wäre es auch, wenn du entlang des Weges Menschen kennst, die uns beherbergen wollen oder solche, die etwas Spannendes zu erzählen haben. Kennst du vielleicht jemanden, der besonders mit den Bergen verbunden ist oder etwas, was wir unbedingt sehen müssen? Immer her damit. Schreib uns doch gerne eine E-Mail an kontakt@deutschland-deine-berge.com

Die 10 Fragen und Antworten wurden von Lynn beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.