rund um die Berge

Das sind wir: Der Liebster Award

Heute wirds persönlicher, denn wir beantworten 11 Fragen vom Liebster Award. Wolltest du schon immer mal wissen, welche 3 Orte wir empfehlen, die man einmal im Leben besucht haben sollte? Was für uns auf Reisen unverzichtbar ist? Und was unser verrücktestes Erlebnis auf Reisen war? Dann einmal weiterlesen bitte.

Lynn und Miguel bei ihrer Ankunft am Flughafen in Marrakesch

Der Eine oder Andere von euch kennt es vielleicht schon, „Der Liebster Award“. Dieses Blogstöckchen wird vor allem von jungen Blogs an andere junge Blogs weiter gegeben, um sich zu vernetzten. Wir finden: eine tolle Sache und nehmen die Nominierung von Colors of the World gerne an. Deshalb wird es heute mal wieder etwas persönlicher. Vorhang auf zu 11 Fragen über Deutschland deine Berge.

Das sind wir – der Liebster Award

11 Fragen, 11 Antworten (bzw. eigentlich sogar 22, denn jeweils Lynn und Miguel antworten)

1 Welches eurer Reiseziele hat euch am meisten fasziniert?
Lynn: Definitiv Namibia. Kein Land hat mich bisher so atemlos gelassen. Ich kann noch nicht einmal sagen, ob es die endlosen Weiten sind, die tollen Tierbegegnungen oder die Wüsten sind. Ich denke eine gute Mischung aus allem und ich komme unglaublich gerne in dieses Land zurück.

Miguel: Mich hat Marokko extrem fasziniert!! Vor allem das Wandern im hohen Atlasgebirge vorbei an kleinen Berber-Dörfer, bunte Berghänge und grünen Tälern. Des Weiteren habe ich das Land als unglaublich gastfreundlich empfunden.

2 Lieber Sommer- oder lieber Winterurlaub?
Lynn: Ich glaube ich tendiere tatsächlich zu Sommerurlaub. Ich friere einfach nicht gerne und liebe die Sonne. Das meint allerdings nicht, dass ich gut am Strand liegen kann. Ganz im Gegenteil, ich werde schnell ungeduldig und muss etwas unternehmen. Dabei darf dann aber auch gerne noch ein leichtes Lüftchen gehen.

Miguel: Ich tendiere ebenfalls zu Sommer obwohl ich noch nie so richtig im Winter bzw. in eine Winter-Region verreist bin.

3 Was darf in eurem Gepäck niemals fehlen?
Lynn: Auf jeden Fall nicht mein Kissen! Ich kann ohne einfach nicht gut schlafen und mag ohne auch wirklich nicht gerne verreisen. Sind wir allerdings mit wirklich leichtem Gepäck unterwegs, kann ich auch mal drauf verzichten. Verzichten könnte ich allerdings nie auf eine Kamera, denn meine Erlebnisse festzuhalten ist für mich das Größte.

Miguel: Definitiv die Kamera!! Ich bin ein leidenschaftlicher Fotograf und könnte mir keine Reise ohne vorstellen.

4 Welches Reiseziel steht ganz oben auf eurer Bucketlist?
Lynn: Puhhh, schwere Frage, denn meine Bucketlist ist so lang. Nächstes Jahr geht es für mich vermutlich nach Botswana. Allerdings würde ich dieses Land nicht unbedingt als Bucketlist Land bezeichnen, da es irgendwie der nächste logische Schritt im südlichen Afrika war. Nichtsdestotrotz freue ich mich natürlich sehr, dieses für mich unbekannte Fleckchen Erden zu erkunden. Ich denke ganz oben steht dann tatsächlich der Oman und der teilt sich den Platz mit Nepal. Hoffentlich kann ich mir den Wunsch irgendwann mal erfüllen dorthin zu reisen (hoffentlich mit Miguel, denn ich weiß, das Nepal auch recht weit oben bei ihm steht).

Miguel: Ganz oben auf meiner Bucketlist steht Nepal (gleich nach Patagonien). Dieses Land hat mich unglaublich gefesselt. In den vergangen Jahren habe ich alles was mit Nepal zutun hat wie ein Schwamm aufgesaugt. Hoffentlich ist es bald soweit.

5 Welches Reiseziel reizt euch überhaupt nicht?
Lynn: Tatsächlich Südostasien und Australien. Ich kann das gar nicht richtig benennen, aber mich reizt es momentan einfach nicht so sehr, schnell dorthin zu kommen.

Miguel: Puhh, schwere Frage. Ich glaube das gibt es nicht so richtig bei mir.

6 Wie bereitet ihr euch auf eure Reisen vor?
Lynn: Ich plane unglaublich gerne und such unermüdlich in Reiseführern und im Internet nach echten Geheimtipps. Ansonsten lasse ich aber auch gerne über das Reisebüro buchen, bevor es zu umständlich wird. Allerdings habe ich mittlerweile auch den Ehrgeiz entwickelt, besonders günstige Flüge zu finden.

Miguel: Ich informiere mich sehr gerne auf Reiseblogs oder schaue Youtube Reise-Vlogs. Ansonsten habe ich in den vergangenen Jahren Lynn das Planen überlassen. Bislang wurde ich nicht enttäuscht.

7 Seid ihr eher der Ferienhaus- oder der Hoteltyp? Oder vielleicht noch was anderes?

Lynn: Eher doch was anderes. Ich zelte total gerne. Nächte im Zelt oder unter freiem Sternenhimmel können unglaublich gemütlich sein. Vor allem in Afrika fand ich es unglaublich toll (auch wenn es manchmal sehr kalt sein kann). Ansonsten finde ich schöne Ferienwohnungen oder Hotels, die einen besonderen Flair haben, ebenso klasse.

Miguel: Ich finde besondere, kleine alternative Hostels total toll! Ich bin kein Fan von Hotelketten wo jedes Zimmer, dem anderen gleicht. Des Weiteren kann ich mich Lynn nur anschließen bzgl. des Zeltens. Ich liebe es in der Natur mein Zelt aufzuschlagen und vor einem Lagerfeuer den Abend ausklingen zu lassen.

8 Postkarte oder Fotos per Whatsapp?
Lynn: Beides! Wenn es die Internetverbindung zu lässt, schicke ich häufig Updates an meine Familie per Whatsapp. Genauso mag ich allerdings nicht auf Postkarten zu verzichten. Das ist eben so schön Retro und eine tolle Überraschung für die Daheim gebliebenen.

Miguel: Oh Gott! Ich bin ein totaler Postkarten Muffel. In den letzten Jahren habe ich mir allerdings angewöhnt, mindestens meinen Eltern und meiner Oma eine Karte zu schreiben. Ansonsten tendiere ich eher zu Whatsapp.

9 Erzählt über euer verrücktestes Reiseerlebnis.
Lynn: Ich glaube da kann ich fast für Miguel mitsprechen, außer es fällt ihm noch etwas anderes ein. 2015 waren wir in Marokko wandern. Gegen Nachmittag sind wir in einem Bergdorf im Hohen Atlas angekommen, wo wir die Nacht verbringen wollten. Während wir so gemütlich auf der Terrasse saßen und unsere Füße hoch gelegt haben, hat plötzlich eine Kuh extrem laut gemuht. Dazu hat es ordentlich gepoltert und gescheppert. Wir sind schnell aufgesprungen, um zu sehen, was passiert ist. Tatsächlich ist eine Kuh mehr oder weniger aus ihrem Stall gefallen und hing von mehreren Seilen gehalten, an der Mauer hinter dem Stall runter. Zum Glück konnte sie schnell aus ihrer misslichen Lage befreit und zurück in den Stall geführt werden.

Miguel: Die Situation die Lynn geschildert hat, war schon verrückt. Die arme Kuh da plötzlich so baumeln sehen war echt komisch. Ansonsten kann ich noch von einer Situation im Baltikum erzählen die mich wirklich sehr erschrocken hat. Wir saßen zu viert im Auto Richtung Riga und waren gerade auf einer Waldstraße unterwegs, als plötzlich ein anderes Auto uns überholt hat und dabei die Kontrolle verloren hat. Das Auto ist vor unseren Nasen hin und her gedriftet und ist dann irgendwann zum Stillstand gekommen. Mein Herz ist mir wirklich in die Hose gerutscht! Zum Glück ist aber nichts passiert.

10 Welche drei Orte sollte man im Leben unbedingt besucht haben?
Lynn: Die Namib-Wüste, den Djemaa el-Fna in Marrakesch und Vancouver Island.

Miguel: Die Medina von Marrakesch, Barcelona und Kreta (mein Geheimtipp).

11 Was treibt euch an zu reisen?
Lynn: Die stetige Sehnsucht Neues zu entdecken.

Miguel: In erster Linie ist es eine riesengroße Neugierde, die mich antreibt, andere Kulturen, Orte und Menschen kennen zu lernen. Des Weiteren ist es auch die Flucht aus dem Alltag. Nach einer gewissen Zeit brauche ich einfach diesen Tapetenwechsel.

Das sind unsere Liebster Award Antworten. Ich hoffe ihr hattet genauso viel Spaß beim Lesen, wie wir beim Beantworten. Danke nochmal an Colors of the World für die Nominierung.

  1. colorsoftheworld1

    Wunderbar . Applaus für die tollen Worte. Über die Kuh habe ich köstlich gelacht.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: